Ja, ich spiele Lotto

Ja, ich spiele Lotto

Ich brauche Hilfe, bevor es zu spät ist! Doof, aber ich bin süchtig nach dem nächsten Lotto Jackpot!

Bin ich süchtig nach Lotto?

Sucht ist bekannt dafür, Leben zu ruinieren und Sie kommt in vielen Formen vor. Man hört meistens von Alkohol- oder Drogenabhängigkeit, aber Lotto (oder Spielsucht) ist sehr real.

Menschen, die an Spielsüchtigen leiden, fangen normalerweise an, weil sie einen anständigen Betrag gewonnen haben und sie einfach weitermachen wollen. Es ist völlig verständlich. Wer würde nicht mit wenig oder gar keiner Anstrengung reich werden wollen?

Das Problem mit Lotteriesüchten ist, dass es nicht so aussieht, als ob Sie süchtig sind. Du gibst ein paar Tipps auf einem Tippschein ab und spielst jeden Tag deine „Glücks“ Zahlen. In deinem Kopf verspielst du nur ein paar Euro pro Tag.

Manche Leute kaufen sich jeden Tag einen Kaffee in einem teuren Café. Das alles summiert sich.

Der einzige Unterschied zwischen einer Spielsucht und einer Kaffeesucht besteht darin, dass Kaffee Sie nicht in finanzielle ruinieren kann. Haben Sie schon einmal von jemandem gehört, der wegen einer Kaffeesucht Insolvenz anmeldet?

Nein? Das habe ich mir gedacht.

1. Man kann einfach nicht Nein sagen

Lass mich zuerst diese Frage stellen: Kaufst du jedes Mal, wenn du einen Laden betrittst, Rubbel- oder Lotterielose – selbst wenn das nicht der Grund ist, warum du in den Laden gehst?

Fühlt es sich wie ein Zwang an und du kannst dieser gelben Lotto Maschine einfach nicht widerstehen?

Wenn du mit Ja geantwortet haben, ist dies ein großes Zeichen.

Der Zwang, Lotto zu kaufen und zu spielen, wird zu einem ernsthaften Problem, wenn man nicht einmal in ein Geschäft gehen kann, ohne etwas zu spielen.

2. Über das Lotto zu spielen

Du nimmst ein wenig Geld von einer Rechnung, um eine andere zu bezahlen?

Wenn du schon einmal in schwere Zeiten geraten bist, kennst du diese Methode bestimmt.

Du hast ein Problem, wenn du Geld dafür verwendest, das eigentlich für deine Rechnungen bestimmt ist, um damit Lotto zu spielen.

Deine Absichten mögen gut sein

„Wenn ich ein paar Dollar von dieser Kreditkartenrechnung nehme und ein paar Rubbellos kaufe, kann ich die ganze Rechnung auszahlen, sobald ich gewinne!“

Aber das wird nicht passieren!

3. Du denkst du kannst deine Verluste wieder reinspielen?

Sie haben gerade 50 Rubbellosen gekauft (und verloren).

Wenn du eine Lotteriesucht hast,denkst du, dass du dein Geld wieder zurück gewinnen kannst – und dann einiges mehr! – wenn Sie ein paar mehr Lottoscheine kaufen.

Diese Art des Denkens ist gefährlich und dumm! Die meisten Spieler, sei es Lotterie oder Wetten auf andere Spiele, können nicht verstehen, dass Sie Ihr Geld einfach weg ist.

Ja, es gibt Chancen zu gewinnen, aber Lotteriesüchtige können nicht verstehen, dass die Gewinnchancen nicht zu ihren Gunsten stehen.

Viele dieser Leute glauben, dass der nächste ihr großer Gewinn ist. 99% der Zeit, das ist einfach nicht der Fall … Leider.

Nur weil du denkst, dass du eine Sucht nach der Lotto hast, heißt das nicht, dass es keine Hoffnung für dich gibt.

Wie bei jeder anderen Sucht ist der einzige Weg, Hilfe zu bekommen, zuzugeben, dass du ein Problem hast. Sobald du das getan hast, kannst du damit beginnen, Hilfe zu erhalten.

Es wird keine leichte Reise, aber es gibt Unterstützungsgruppen, die Ihnen helfen können, Ihre Sucht nach Lotterie und Glücksspiel zu überwinden.

Lass nicht deine Sucht nach dem nächsten Lotto Jackpot dich oder jemanden, den du liebst, ruinieren.

Sich aus dem finanziellen Ruin wegen deiner Sucht zu erholen, ist schwer ABER MÖGLICH!!!

Da es bei mir noch nicht zu spät ist und ich noch keine Süchtige bin werde ich dieses Jahr kein Lotto oder Rubbellos mehr kaufen.

Bitte teilen!

Schreibe einen Kommentar